Info-HPG

Familientherapie

Händeringend nach Lösungen suchen

Wenn es in einer Familie Spannungen gibt, sind es oft die Kinder, die am meisten darunter leiden. Mehr noch als die Erwachsenen, können sie die „schlechten Schwingungen“ zwar wahrnehmen, aber es fehlt ihnen meist das intellektuelle Verständnis der Situation. Dadurch tendieren sie sehr leicht, alles auf sich zu beziehen, sich verantwortlich zu fühlen und leiden oft große Not in Ihrer Hilflosigkeit.

Dieser psychische Druck äußert sich auf unterschiedliche Art und Weise. Die gute Schülerin bringt plötzlich schlechte Noten nachhause. Der wohlerzogene Sohn gerät immer häufiger in handgreifliche Auseinandersetzungen. Geschwister streiten sich immer heftiger, sind häufiger krank oder unausgeglichen. Desinteresse und Rückzug ebenso wie übermäßige Anhänglichkeit können plötzlich auftreten. So und ähnlich zeigen Kinder, dass sie unglücklich sind, dass im familiären System eine Schieflage entstanden ist.

Eine Familie kann durch äußere und innere Einflüsse aus dem Gleichgewicht geraten:

  • Große unterschiedliche Erziehungsstile zwischen den Eltern
  • Schwierigkeiten in der Paarbeziehung
  • wenn ein Familienmitglied „aus dem Rahmen fällt“ z.B. durch Alkoholismus, Krankheit, Arbeitslosigkeit, Dominanz- oder Ignoranzverhalten, etc.
  • Geschwister Rivalität
  • Patchwork – Familienproblematik
  • auffälliges Verhalten der Kinder
  • Probleme bei Generationskonflikten
  • schmerzlicher Verlust eines Familienmitglieds
  • starke Belastungssituationen, z. B. wenn ein Elternteil psychisch krank ist
  • Kind ist Opfer von Mobbing oder verhält sich äußerst aggressiv
  • Ablösethemen innerhalb der verschiedenen Generationsgrenzen
  • Pubertätsverhalten, das die Eltern zum Wahnsinn treibt und sie keinen Ausweg wissen

Jetzt ist es wichtig, dass Sie sich professionelle Unterstützung holen. Im Rahmen meiner langjährigen Erfahrungen mit vielfältig bewährten Therapiemethoden, kann ich Sie und Ihre Familie handfest unterstützen:

  • Alle Familienmitglieder und deren Sichtweise auf die Probleme und mögliche Lösungsvorschläge werden gleichermaßen bzw. gleichwertig gesehen.
  • In gemeinsamen Therapiesitzungen werden sowohl die Kommunikationsstörungen, als auch die jeweiligen Auslöser erkannt und positiv verwandelt.
  • Neue passende Regeln und Verhaltensmuster werden gemeinschaftlich und zum Wohle aller Familienmitglieder erarbeitet und im Alltag erprobt.
  • Individuelle Stärken, Wünsche und Gemeinschaftssinn werden wiederentdeckt und bestärken das verloren geglaubte positive Familiengefühl von Respekt und Vertrauen. Mehr Leichtigkeit und Verständnis im Umgang mit sich selbst und den anderen Familienmitglieder wird möglich.

Nehmen Sie gerne mit mir Kontakt auf – ein Termin für ein erstes Orientierungsgespräch ist i.d.R. auch kurzfristig verfügbar. Telefon: 0221 – 97 61 10 01, Mobil: 0177 – 67 23 161.

PrivatPraxis Köln- Vingst | Heilpraktikerin (Psychotherapie) | Köln |
Marlene Zöller-Borggreve